Wer wahrhaftig auf Reisen geht, will unbeschwert eintauchen, Kopf und Hände frei haben, mit Lust Neues entdecken. Als Reisende brauchst du deine Sinne, wirst du an deine Grenzen geraten, dich ausdehnen, den Blick weiten.

Du wirst gut gekleidet sein wollen. Elegant und wandelbar. Bequem, schön, leicht, vielseitig, beglückend, schützend, pflegeleicht, kombinierbar, wärmend, beschwingt. Dafür sorgt das Reisekleid.

Du kannst darin auftreten oder dich zurückziehen. Wandern im Atlas, Oper in Wien, Shoppen in Tiflis.

Unterwegs sein! Mit Leichtigkeit gekleidet.

Das Reisekleid

Der Mensch reist, um zu erfahren,
was ihm im Leben möglich sei.

Damit die Reisende sich frei und sicher fühlt, ist das Reisekleid mit diversen eingearbeiteten Taschen versehen. Sie ermöglichen, alles Notwendige am Körper zu tragen.

Im oberen Rückenbereich ist ein nur von innen zugängliches Fach eingebaut, das Ticket, Kreditkarte und dergleichen aufnimmt. Es sorgt für gefühlte Rückenstärkung, die auf Reisen manchmal dringend gebraucht wird.

Das Reisekleid bietet Schutz, z.B. im Nacken, auch durch die Länge, die bedeckt und gleichzeitig aber auch Freiraum läßt, denn es kann vorne durchgehend geöffnet werden und die Ärmel lassen sich durch Reißverschlüsse leicht abnehmen.

Damit kann es wechselnden Bedürfnissen der Reisenden, bedingt durch Temperatur oder Bewegungsdrang sofort entsprechen.
Offen getragen wird das Reisekleid zu Mantel oder Weste.

Kombiniert mit T-Shirt, Hose und Jacke ist dann die Reisegarderobe schon komplett.
Weil es also diverse Kleidungsstücke ersetzt, wird nur ein kleines Gepäckstück benötigt.

Auf Reisen sein. Mit Leichtigkeit gekleidet!